Erfahrungsaustausch in Zagreb

Wir waren für einen spannenden, dreitägigen Jane’s Walk Erfahrungsaustausch zwischen Zagreb, Wien und Ljubljana in der kroatischen Hauptstadt!

Dieses Wochenende war Jane’s Walk Vienna City Organiser Andreas Lindinger gemeinsam mit Florian Lorenz von Smarter Than Car auf Einladung des Centar za kulturu Trešnjevka und unterstützt vom Österreichischen Kulturforum in Zagreb, um am Jane’s Walk Seminar “A City from a Walking Perspective: Examples of Good Practice” teilzunehmen.

Ziel des Seminars war es, Einblicke in die Organisation von Jane’s Walks in Zagreb, Wien und Ljubljana zu geben und Erfahrungen zu teilen. Auch zahlreiche StudentInnen des 4CITIES Master Programmes, welche gerade ihr Semester in Wien absolvieren, waren mit dabei und bereicherten den Erfahrungsaustausch mit ihren Fragen und Ideen.

Erfahrungsaustausch zwischen Ljubljana, Wien und Zagreb

Im Mittelpunkt standen daher die Präsentation der Organisatoren aus Ljubljana, Wien und Zagreb samt anschließendem Austausch und gemeinsamer Ideenfindung.

Maja Simoneti aus Ljubljana berichtete, wie sich Jane’s Walk – beginnend mit vier Walks in Ljubljana in 2011 – in den letzten Jahren in ganz Slowenien verbreitet hat. Eine großartige Inspiration für uns, Jane’s Walk auch in andere österreichische Städte zu bringen! Darüber hinaus haben wir uns über das Potenzial von Stadtspaziergängen für Bewusstseinsbildung und lokalen Aktivismus sowie die Bedeutung des Zu-Fuß-Gehens als Gesundheitsfaktor unterhalten. Gerade SchülerInnen und Jugendliche sind hier eine besonders wichtige Zielgruppe – für das Zu-Fuß-Gehen im Allgemeinen und für Jane’s Walk im Speziellen!

Andreas Lindinger von Jane’s Walk Vienna gab am zweiten Tag einen Einblick in die Anfänge und Entwicklung von Jane’s Walk in Wien, die vielfältigen Walks der letzten fünf Jahre, das Feedback der Spazierenden sowie die Erfolgsstrategien, Ideen und Herausforderungen. Anschließend gab Florian Lorenz von Smarter Than Car – einer der ersten Walk Leader von Jane’s Walk in Wien – einen Einblick in seinen damaligen Walk entlang des WU-Leerstands in 2014 sowie in die inspirierenden, vielfältigen Projekte von Smarter Than Car.

Eine aktualisierte Version der Präsentation über Jane’s Walk Vienna gibt es hier:

Am dritten Tag erfuhren wir von Vanja Radovanovic, wie das Team in Zagreb Jane’s Walk seit 2015 mit insgesamt 26 Walks in sein beeindruckendes Projekt Mapping Tresnjevka integriert hat. Besonders beeindruckend waren neben der hohen Eigeninitiative der OrganisatorInnen die Kooperationen mit Schulen und Museen, der Austausch mit anderen Jane’s Walk Städten in Nachbarländern, das Einbinden von lokalen Geschichten in den Walks und die filmische Dokumentation der Walks.

Zusammenführen der Erfahrungen und Ideen

Das Zusammenbringen der unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen aus Zagreb, Wien und Ljubljana zeigte, dass uns als globale Bewegung des Zu-Fuß-Gehens und Stadterkundens eine gemeinsame Vision sowie ähnliche Strategien und Herausforderungen verbinden, es in unterschiedlichen Städten aber auch ganz unterschiedliche Ansätze in der Organisation, dem Finden von Walk Leadern, der Dokumentation der Walks, der Öffentlichkeitsarbeit, dem Formen von Partnerschaften u.a. Aspekten gibt.

Zum einen ist es daher wichtig, immer den lokalen Kontext zu beachten, zum anderen kann der Blick in andere Städte eine großartige Inspiration und Ausgangspunkt für grenzüberschreitende Kooperation sein. Wir nehmen daher Ideen für die Verbreitung in andere österreichische Städte, für Kooperationen mit Schulen u.a. Einrichtungen, für Inspirationen zum Initiieren von Walks, konkrete Kooperationsmöglichkeiten wie parallele Walks beim nächstjährigen Festival und das Bemühen um einen weiteren Austausch aus Zagreb mit!

 

Jane’s Walk durch das Zentrum von Zagreb

Am Freitag Abend stand ein Walk durch das Zentrum von Zagreb auf dem Programm. Saša Šimpraga zeigte uns zahlreiche interessante Orte in der Stadt und begeisterte mit seinem Fachwissen und seinen Anekdoten.

 

Jane’s Walk durch das Viertel Trešnjevka

Am Samstag Vormittag spazierten wir mit Vanja Radovanović durch den Stadtteil Trešnjevka und erfuhren dabei mehr über die Geschichte und Gegenwart des Arbeiterbezirkes.

 

Danke!

Danke an Vanja Radovanović, Goran Pinter und Saša Martinović sowie ihren Freunden vom Centar za kulturu Trešnjevka und Mapiranje Trešnjevke für die Organisation des Seminars und die herzliche Gastfreundschaft!

Unser abschließender, besonderer Dank geht an das Österreichische Kulturforum Zagreb, die diesen Austausch möglich gemacht haben!