Frauen und Stadt – Frauen machen Stadt

Walk Leader: Cornelia Dlabaja

Datum: 8. März 2019

 

Beschreibung

Gemeinsam machen wir uns am internationalen Frauentag auf die Spurensuche nach jenen Orten und Pionierinnen, die sich für das Frauenwahlrecht, egalitäre Ausbildungsmöglichkeiten, Forschung und ArbeitnehmerInnenrechte eingesetzt haben. Bei unserem Walk unternehmen wir eine Zeitreise an jene Orte, an denen Frauen für das Frauenwahlrecht demonstriert haben und an welche die Saloniers in ihren Salons Kunst, Gesellschaft und Politik bewegt haben. Auf unserem Spaziergang werden aber auch jene Frauen in den Blick genommen, welche die Stadt heute gesellschaftspolitisch, stadtplanerisch, aktionistisch und künstlerisch prägen. Der Spaziergang findet in Kooperation mit IgersAustria statt. Der Spaziergang führt uns ausgehend vom Ring, zum Hauptgebäude der Universität und mündet im Brunnenviertel am Yppenplatz.

Cornelia Dlabaja ist Stadtforscherin, an der Universität als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Europäische Ethnologie tätig, sowie als Lektorin am Institut für Soziologie und dem Fachbereich für Soziologie der TU Wien. Sie beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit städtischem Wandel, öffentlichem Raum, dem Recht auf Stadt, sowie Frauen- und Geschlechterforschung. Darüber hinaus arbeitet sie mittels Interventionen im Stadtraum an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft. Aktuell arbeitet sie an ihrer Dissertation über die Seestadt Aspern. Sie ist Gründungsmitglied von IgersAustria aka @conmion. Instagramers Austria unterstützt Instagramers in den Bundesländern, ein Netzwerk aufzubauen und Kontakte zu anderen zu knüpfen. Es organisiert Instawalks, Instameets und Ausstellungen.

 

Fotos (zum Vergrößern anklicken)

Fotocredit: Andreas Lindinger / Jane’s Walk Vienna / janeswalk.at

 

Weiteres Foto (zum Vergrößern anklicken)

Fotocredit: WWWeb.pics [CC BY-SA 4.0]